Interkulturelle Öffnung der Suchtkrankenhilfe im Rhein-Sieg-Kreis Schwerpunkt: Ambulante Suchtkrankenhilfe

Das Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Projektträger ist das Diakonische Werk des Ev. Kirchenkreises An Sieg und Rhein. Durchgeführt wird das Projekt von der Integrationsagentur in Kooperation mit Pro Dialog Köln UG unter der Leitung von Dr. Mohammad Heidari.

Zielgruppen sind Leitungskräfte und Mitarbeitende aus drei Einrichtungen der ambulanten Suchtkrankenhilfe (Caritasverband für den Rhein-Sieg-Kreis e.V., Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreises an Sieg und Rhein, Arbeiter-Samariter-Bund Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.) und der Rheinischen Kliniken Bonn. Ziel des Projektes ist, die Einrichtungen für den Prozess der interkulturellen Öffnung zu sensibilisieren.

Hierfür soll zunächst die Leistungsebene der Einrichtungen erreicht werden. Weiterhin werden 50 Mitarbeitende aus diesen Einrichtungen für die Bewältigung interkultureller Anforderungen im Arbeitsprozess sensibilisiert und qualifiziert.

Ein darüber hinaus gehendes Ziel ist die fachliche Vernetzung in der Region. Nach Beendigung des Projektes soll das Themenfeld der interkulturellen Kompetenz in den jeweiligen Einrichtungen eigenständig fortgeführt werden.

Schulungen

Schulungen
Hier finden Sie detaillierte Informationen über unsere vielfältigen Schulungen.

Weiterlesen

Beratung/Coaching

Beratung/Coaching
Wir bieten Beratung und Coaching zu verschiedenen interkulturellen Themen an.

Weiterlesen

Projekte

Projekte
Informieren Sie sich über unsere laufenden und abgeschlossenen Projekte.

Weiterlesen

IKÖMon-Du

IKÖMon-Du
Hier erfahren Sie mehr über das Projekt und gelangen zum Loginbereich.

Weiterlesen

Aktuelles

Aktuelles
u.a. Trainer/in für diversitätsbewusste Bildungsarbeit im interkulturellen Kontext

Weiterlesen

Kontaktdaten

Logo pd

Anfahrt

So finden Sie uns: